Endlich wieder Triathlon – in Obertrum bei Salzburg

Nach langer COVID-19 Pause stand der 1. Triathlon (zur Plus City Junior Series 2021 zählend) auf dem Programm. Freude, Spannung, Überwindung, Mut, Ausdauer, Zusammenhalt und unglaublich viel Spaß!

Für Magdalena, Mona und Matteo war es der 1. Triathlon. Das Wetter meinte es mit dem Nachwuchs am Vormittag gut und wenn dann im Ziel noch der 2-fache Weltmeister Patrick Lange abklatscht ist das ein Erlebnis, welches die Kids vermutlich immer an ihren ersten Triathlon erinnern wird. Mit zwei 3. und einem 9. Rang habt ihr gleich beim ersten Bewerb bewiesen, was die TriPowerKids im Stande sind zu leisten.

Am Nachmittag durften sich Katharina, Fabian und Niklas der Herausforderung stellen. Auch hier war Mut gefragt, da das letzte Schwimmtraining schon lange zurück lag und das Wetter bescheiden war. Bei strömenden Regen starteten sie ins Wasser, auf den 12,5km mit dem Rennrad ging ein Wolkenbruch mit Hagel nieder was die 2,5km Laufen bei sintflutartigem Regen sehr erholsam klingen lassen. Aber auch das ist Triathlon und bleibt als positive Erfahrung hängen da man sich davon nicht unter kriegen lässt. Gratulation zu den Rängen 4, 9 und 2 im top besetzten SuperSprint.

Für alle, die dieses Mal nicht dabei waren gibt es am 07. August 2021 in Traun die nächste Chance – danke schon jetzt an die Eltern für den Taxidienst. Das sollte ein Fixtermin sein und damit ihr gut vorbereitet seid freuen wir uns auf euch im nächsten Wechseltraining am Donnerstag!

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

OÖLM in Attnang-Puchheim über 5000 Meter U18

Bei tollem Laufwetter gingen am 16. Juli die Landesmeisterschaften über 5000 Meter U18 und 10000 Meter der allgemeinen Klasse über die Bühne. Zeitgleich stand der Stadtlauf mit dem Finale einer Cupwertung über mehrere Bewerbe am Programm.

Mittlerweile kennt man bei den Bewerben unsere grüne Leibchen, da unsere Kids durch ihre hervorragenden Leistungen bleibenden Eindruck hinterlassen – und das sollte auch an diesem Tag der Fall sein!

Niklas sicherte sich über die 5000 Meter mit PB von 16:07 den Landesmeistertitel in der U18. Katharina stand ihrem Bruder um nichts nach und legte den Titel bei den Mädls U18 dazu. Die Burschen Fabian, Valentin und Niklas konnten zusätzlich den Vizemeister im Team U18 einfahren.

Beim Stadtlauf war Magdalena (U08) als 2. am Stockerl, ihr Bruder Valentin (U16) schrammte als 4. knapp daran vorbei. Lara war bei ihrem ersten Antreten super erfolgreich und erreichte in der U12 den 3. Rang.

In der Cupwertung sicherte sich Magdalena den Sieg, Valentin den 3. Rang. Lasst euch die Ananas schmecken 😉

Gratulation zu euren tollen Erfolgen. Es ist immer wieder schön zu sehen mit welcher Freude und Eifer ihr an die Sacher herangeht und euch der Herausforderung stellt!

Hier kommt ihr zu den Ergebnissen.

Für alle, die das nächste Mal auch dabei sein wollen – die Termine und Links findet ihr hier.

Tag der offenen Tür beim Lauftraining

Am 07.07.2021 waren alle Eltern und Geschwister zum Lauftraining eingeladen. Die Tripower-Kids zeigten beim Training wie immer vollen Einsatz und gewährten so ihren Eltern Einblick in unsere wöchentlichen Trainingsabläufe. Zur Abrundung stellte sich jede Trainingsgruppe einem Laufbewerb und die Eltern feuerten die Kids direkt auf der Laufbahn an. Die Motivation und Freude war beidseits sichtbar. Als Abschluss gab Anna (alias Jonglina) ihre Künste zum Besten. In gemütlicher Runde klang der Abend bei Eis und Getränken aus. Aber macht euch doch selber ein Bild und seht euch die Bilder an 🙂

Zeitplan ‚Tag der offenen Tür beim Lauftraining‘

17:30 Pünktlicher Start des Lauftrainings aller Gruppen

17:30 – 17:45 Infos an die Eltern ‚Allgemeiner Teil‘

17:45 – 18:30 Eltern begleiten die jeweilige Trainingsgruppe ihres Kindes. Trainer stehen für möglichst viele Fragen der Eltern zur Verfügung

Alle Eltern feuern ihre Kids an bei einem Schauwettkampf wie folgt:

18:35 Gruppe 1 – Zeitlauf über 400 Meter

18:40 Gruppe 2 – Zeitlauf über 600 Meter

18:45 Gruppe 3 – Zeitlauf über 1000 Meter (ev. finden sich 5 ‚mutige‘ Eltern um als 5*200Meter Staffel anzutreten)

19:00 Anna präsentiert live: Jonglina

19:30 Abschluss und gemütlicher Ausklang

Wir Trainer freuen uns auf zahlreiche Teilnahme der Eltern und Geschwister – und hoffen einen guten Einblick in unseren Trainingsalltag geben zu können.

ANMERKUNG: bitte die TRIPOWER Shirts in ‚grün‘ anziehen

Voller Einsatz beim Wechseltraining

10 Kids, einige überhaupt zum ersten Mal, waren beim Wechseltraining am Badesee in Ottenschlag dabei. Die Motivation und Ehrgeiz waren vorbildlich. Unter den Anweisungen und Erklärungen von Coach Martin wurden drei Durchgänge absolviert. Das Durchschwimmen im Freiwasser erfordert beim ersten Mal einiges an Mut, wurde aber von allen gemeistert.

OÖLM 5000m und Nachwuchsläufe in Vöcklabruck

Zielort heute Vöcklabruck – Landesmeisterschaften über 5000m auf der Bahn sowie diverse Nachwuchsläufe. Mit den Jüngsten beginnend durften wir beim ersten Start von Magdalena Raml gleich jubeln. Start verschlafen, dann das Loch zulaufen und auch noch zu gewinnen ist schon ein anstrengender Lauf für die Klasse U8 und das alles in 300m verpackt.
In der U12 über 600m holte sich Benedikt Raml in einem stark besetzten Lauf Platz 4.
Valentin Raml holte sich in 3:25,29 ebenfalls Platz 4 über 1000m. Die Zeit zeigt ,das es starke Konkurrenz gab. Ideal auch zum lernen. Bei den Mädchen über 1000m, wo U14 und U16 gemeinsam starteten, lieferten Emma Scherb U14 und Lea Gratzl U16 ein taktisch sehenswertes Rennen. 300m vor dem Ziel wollte es Emma wissen. Sie zog das Tempo an und überraschte die anderen. Nur Klubkollegin Lea konnte folgen. Lea gewann mit 3:29,80 vor Emma 3:32,65 und damit beide ihre Altersklassen.
Dann waren unsere LM Teilnehmer über 5000m dran. Niklas Scherb holte sich in der Zeit von 16:43 die Silbermedaille U20 männlich. Nicht nachstehen wollte da Teresa Pötscher und holte sich in 20:54 bei den U20 weiblich ebenfalls Silber. Fabian Freudenthaler musste der Hitze nach gutem Beginn Tribut zollen, kämpfte sich aber auf Platz 7. Ein langer Abend und Dank an dieser Stelle an die Eltern die uns dabei immer unterstützen. Es ist wichtig, das die Kette Eltern- Kinder – Trainer – Teamkoordinator funktioniert.

Harald Kohlberger

ÖM U18 in Rif am 11.06.2021- Bronze durch Samuel Lengauer

Vor ca. 6 Jahren kontaktierte unser heutiger Lauftrainer Harald Kohlberger 2 Talente um gemeinsam in Grein bei einem Volkslauf an den Start zu gehen. Mit 2 ‚alten‘ Tripowershirts standen die beiden Dreikäsehoch damals sehr ehrfüchrtig am Start – ein weiterer Grundstein für die Tripower-Kids (kids.tripowerfreistadt.at) war somit gelegt. Am vergangenen Wochenende waren es exakt diese beiden Jungs die bei der Staatsmeisterschaft für TriPowerWimbergerFreistadt am Start stehen sollten.

Niklas Scherb erreichte über die 3000 Meter in einem von Beginn weg extrem schnellen Rennen mit 9 Minuten und 28 Sekunden den 7 Rang was auch eine Verbesserung seiner bisherigen Bestzeit von 25 Sekunden gleich kam.

Samuel Lengauer ging über die 400 Meter an den Start. Mit einem unglaublichen Schlusssprint auf der Zielgeraden erkämpfte er im Fotofinish die Bronzemedaille. Mit der Zeit von 50 Sekunden und 74 Hundertstel verbesserte er seine persönliche Bestzeit um über eine Sekunde!

In den 6 Jahren haben sich die beiden Sportler durch Einsatz und Freude am Sport unglaublich weiter entwickelt und sind heute Vorbild für unsere 50 Tripower-Kids. Gratulation zu euren Erfolgen!

Link zu den Ergebnissen: https://www.laportal.net/Competitions/Details/4705

Hannes Scherb, Nachwuchsleiter TriPowerWimbergerFreistadt

Crosslauf Landesmeisterschaft Attnang

Es wird (endlich) wieder erfolgreich gelaufen…

Am 06. März 2021 stand die OÖ Landesmeisterschaft im Crosslauf auf dem Programm. Nach der unfreiwilligen, aber leider notwendigen Wettkampfpause machten wir uns voller Freude auf den Weg nach Attnang Puchheim.
Vor exakt einem Jahr waren wir ebenfalls bei der Cross-LM. Dass es sich dabei um die letzte Meisterschaft für ein Jahr handeln würde, konnte sich keiner von uns damals vorstellen. Umso spannender war der Wettkampf, da keiner wusste wie gut die Konkurrenz das letzte Jahr über trainiert hatte, und auch die eigene Leistungsfähigkeit war schwer einschätzbar…

Wenn Engel reisen wird sich das Wetter weisen – und so war es auch. Bei Sonnenschein und Plustemperaturen (wenngleich nicht zweistellig) fanden wir eine tolle Crossstrecke vor, welche von Schotter, Wiese über Wurzelpassagen bis hin zu ‚Gatsch‘ alles bot.

An der Stelle gilt besonderer Dank dem Veranstalter. Corona schränkt uns in vielen Lebenslagen ein. Das sollte uns aber trotzdem nicht an der Ausübung von Sport im Freien abhalten, wenn man sich an die Regeln hält. Und die Organisation war perfekt! Alle Teilnehmer, Trainer und Begleiter mussten einen max. 48 Stunden alten COVID-19 Test vorweisen, um auf das Bewerbsareal zu gelangen. Jeder registrierte sich, befolgte die Einbahnregelungen auf den Zu- und Abgängen. Jeder trug zum Schutz der anderen vorbildhaft die FFP2-Maske und es war für keinen ein Problem!
Nun aber zum Bewerb an sich – unsere Nachwuchsathleten gingen mit Freude an den Start und ‚lieferten‘ ab.

  • Niklas Scherb konnte sich mit seinen 15 Jahren in einem taktisch hochklassigen Rennen den Vizemeister in der Einzelwertung U18 männlich sichern.
  • Im Team U16 weiblich legten Marie Freudenthaler, Emma Scherb und Katharina Scherb den Mannschaftstitel drauf.
  • Im Team U18 männlich erreichten Fabian Freudenthaler, Valentin Raml und Niklas Scherb den Landesmeister.

Gratulation an die erfolgreichen Teilnehmer – so startet man gerne in die neue Saison. Hoffentlich stehen die nächsten Bewerbe bald ins Haus, um gemeinsam mit Freude daran teilnehmen zu können.